Simrad AIS-Portfolio Um Die Neue SOTDMA-Lösung Der Klasse B Erweitert

Juni 06, 2018

Der neue Simrad V3100 AIS der Klasse B ist so konzipiert, dass er den Anforderungen von Schiffen in stark befahrenen Gebieten gerecht wird. Die SOTDMA-Technologie und die höhere Ausgangsleistung sorgen für eine verbesserte Zuverlässigkeit und Reichweite der Übertragung in einem kostengünstigen Paket für Schiffe, die eine größere Leistung als Standard-AIS der Klasse B, aber keine vollständige Klasse A-Lösung erfordern.

Der V3100 AIS der Klasse B nutzt die gleiche SOTDMA-Technologie wie Klasse A-Systeme. Diese selbstorganisierende Übertragungstechnologie ermöglicht es dem V3100 mit anderen AIS-Einheiten innerhalb der Reichweite ein regelmäßiges Zeitfenster für die Übertragung festzulegen, wodurch häufigere und zuverlässigere Positionsaktualisierungen in Gebieten mit hoher AIS-Aktivität wie überfüllten Häfen und Wasserstraßen ermöglicht werden.

Mit einer maximalen Sendeleistung von fünf Watt – mehr als doppelt so hoch wie die Ausgangsleistung von Standard-Systemen der Klasse B – ermöglicht es der V3100, dass ein Schiff innerhalb einer größeren Reichweite erkannt wird, und bietet zudem eine zuverlässige Übertragung auf satellitengestützte AIS-Empfänger.

Diese "Blackbox"-AIS-Lösung ist für die Verwendung mit Simrad Multifunktionsdisplays und anderen an NMEA 2000®- oder NMEA 0183®-Ports angeschlossene Marineelektronikgeräte konzipiert.